top of page
  • zachariasmelanie

Assisted migration – unterstützte Wanderung von Bäumen


© N K, Shutterstock

Durch die globale Erwärmung kommt es zu mehr Waldbränden, Insektenmassenausbreitungen im Wald sowie dem erhöhtem Absterben von Bäumen durch Trockenheit, wie der Weltklimarat (IPCC) in seinem sechsten Sachstandsbericht von 2022 darlegt.



Das Klima ändert sich schneller als sich langlebige Organismen wie Bäume anpassen können. Es kann mehrere Generationen, also Jahrzehnte bis Jahrhunderte dauern, bis sich Bäume durch Evolution an neue Umweltbedingungen angepasst haben. Leider bleibt Ihnen die Zeit im Klimawandel nicht. Allerdings gibt es auch noch die Option der Migration, übersetzt als Wanderung. Natürlich können Bäume nicht wirklich „wandern“, allerdings beschreibt man den Prozess ihrer Verbreitung, die Ausbreitung durch Samen - Migration. Dabei wandern sie in Gebiete in denen die Baumarten die für sie passenden Klimabedingungen vorfinden. Jedoch haben wir auch hier das Problem, dass Baumarten schneller wandern müssten als sie können, wenn sie ihren optimalen Klimabedingungen folgen wollen. Mit diesen Problemen stellt sich natürlich die Frage, welche Baumarten wir heute pflanzen sollten die dem zukünftigen Wetter gewachsen sind. Einer der Lösungsvorschläge in Sachen Klimawandelanpassung ist „Assisted migration“, in deutsch übersetzt: unterstützte Wanderung, wobei Bäume von menschenhand in Regionen gebracht werden in die sie von allein nicht gelangt wären, die allerdings ihrer Klimaanpassung entsprechen.

http://dx.doi.org/10.5849/jof.13-016

Dabei schaut man in Regionen in denen schon seit Jahrzehnten das Klima herrscht, welches wir in Deutschland erst jetzt erleben oder für die Zukunft erwarten. Das ist zum Beispiel, Südeuropa, Teile von Nordamerika oder Asien. So hat die Douglasie (Pseudotsuga menziesii) aus Nordamerika zum Beispiel eine höhere Trockentoleranz als unsere heimische Fichte. Allerdings kann man nicht jede Art die mehr Trockenheit toleriert einfach nach Deutschland bringen. Einige Arten sind sehr trockentolerant, dafür aber nicht frosthart, andere brauchen einfach andere Böden um zu wachsen.


Douglasie
Douglasie (https://www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/douglasie-douglastanne/douglasie)


Assisted migration geht nicht nur mit verschiedenen Baumarten sondern auch mit Populationen von Bäumen derselben Art. So kann man zum Beispiel Bäume einer Art, welche in trockenen Regionen vorkommt in Regionen pflanzen welche zukünftig den selben Trockenstress erfahren werden.. Oder man weitet das bestehende Verbreitungsgebiet aus.


Assisted migration Experiment in Kanada

Zu dieser Idee gibt es auch Experimente in denen man verschiedenen Baumarten, welche in der Region eigentlich nicht vorkommen, in eine Versuchsfläche pflanzt und verfolgt wie die Überlebens- und Wachstumsraten der verschiedenen Arten sind.

Natürlich ist das ein Eingriff in das Ökosystem und die Folgen sind nicht hundert Prozent abschätzbar. Wir wissen nicht genau wie die Flora und Fauna vor Ort auf die neuen Arten reagiert. Ist die Baumart vielleicht anfällig für einen Pilz oder ein Insekt mit welchem sie vorher nie in Berührung gekommen ist? Oder bringen die eingeführten Bäume selbst Krankheiten mit, welche für die heimischen Arten zu einem Problem werden können. Ein anderes Problem sind invasive Arten. Diese sind eingeführte Arten welche sich in ihrer neuen Heimat so wohl fühlen, dass sie einheimische Arten verdrängen und sich unkontrolliert verbreiten. Man kann vorher eben nicht genau wissen wie sich eine Art außerhalb ihres Verbreitungsgebiets verhält und wie sich die neuen Arten in das bestehende Ökosystem einfügen. Die Risiken steigen mit zunehmender Distanz vom ursprünglichen Verbreitungsgebiet. Zusätzlich gibt es da natürlich auch noch die Kosten, die der ganze Spaß mit sich bringt neue Baumarten zu pflanzen.


Fakt ist, dass einige Baumarten in unseren Wäldern mit dem menschengemachten Klimaveränderungen nicht zurechtkommen werden und man nach Alternativen suchen muss wenn man auch noch in Zukunft durch einen grünen Wald laufen möchte.




86 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page